Wir verwenden Cookies für die beste Nutzererfahrung. Es werden Cookies von Dritten eingesetzt, um Ihnen personalisierte Werbung anzuzeigen. Durch die Nutzung der Website stimmen Sie der Speicherung von Cookies auf Ihrem Gerät zu. Informationen zu Cookies und ihrer Deaktivierung finden Sie hier.
 

Der Wald ruft

Einmal mitten in der Natur wohnen

Erleben Sie die heimelige Atmosphäre im Wald-Chalet-Dorf oder auf der traditionellen Fane Alm selbst. Umhüllt von unendlicher Ruhe, haben Sie genügend Zeit, sich auf das Wesentliche zu konzentrieren. Schöpfen Sie neue Kraft bei privatem Wellness und spüren Sie die Freiheit in den Bergen. Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

Unsere Telefonnummer: +39 388 77 07 444
 

Magie und Medizin

Altes Wissen neu entdeckt.

Es ist noch nicht allzu lange her, da tat man bei uns in den Bergen gut daran, gesund zu bleiben. In manchem Südtiroler Tal ist es keine vier Generationen her, als zum Doktor zu gehen keine Option war. Denn es gab schlicht und einfach keinen. Und in der Zeit, als EKG, MRT und Antibiotika noch ferne Zukunftsmusik waren, musste man sich sowieso anders behelfen, wenn es mal zwickte und zwackte. Wenn man mit den Älteren redet, bekommt man Wunderliches zu hören. 
Vom „Gesundbeten“ ist da die Rede und von den so genannten „Uhebern“, die mit mystischen Ritualen so manches Leiden linden oder sogar verschwinden lassen konnten. Religiöse Riten und Aberglauben waren in früheren Zeiten kein Widerspruch, so mancher zieht heute noch den Hut und betet ein Vaterunser, wenn er bei einem Hollerbusch vorbeikommt, das soll Gesundheit bringen. Und in der Vorweihnachtszeit wurden (und werden immer noch) in der Kirche geweihte Kräuter verbrannt, um Haus und Hof und alle die dort leben, auch im nächsten Jahr gesund und munter zu sehen. Überhaupt spielte die Pflanzenheilkunde eine große Rolle. Wer wusste, wie welches Kräuterchen wirkte, war gut dran. Langsam aber sicher wird das Wissen um alpine Heilpflanzen wiederentdeckt und der Rat der alten Kräuterfrauen und Bauerndoktoren nicht mehr als Unfug, sondern als sehr hilf- und heilreich angesehen. Auch wir finden, dass frische Luft, die Stille des Waldes und warme Füße noch niemandem geschadet haben.

Auch bei uns im Valsegg wirkt eine, die der Philosophie von der Hilfe zur Selbsthilfe viel abgewinnen kann. Unsere Wellnessfee Lisa Winkler hilft euch dabei, Körper, Geist und Seele in Einklang zu bringen. Mit Hokuspokus hat unsere junge Therapeutin freilich nichts am Hut, dank ihrer fundierten Ausbildung und zahlreichen Weiterbildungen vereint sie für euch altes Wissen und modernste Erkenntnisse. Ganz sanft und einfühlsam. Als Boeger-Therapeutin hat sie sich auf das Venensystem, die viszeralen Strukturen des Verdauungstraktes, den Urogenitaltrakt und auf das Fasziensystem spezialisiert. Konkret heißt das: Umgeben von der stillen, heilkräftigen Atmosphäre des Valser Bergwaldes bringt Lisa Winkler wieder ins Lot, was aus dem Gleichgewicht gekommen ist. 


06.12.2021Valsegg
 
 

Chalet-Dorf-News

Stets auf dem Laufenden sein